Alter grauer 3er Führerschein, vor April 1980 ausgestellt

In der Bundesrepublik Deutschland behalten im Rahmen der Besitzstandswahrung Führerscheine, die einen weiteren Umfang (z. B. bei der zulässigen Gesamtmasse des zu fahrenden Zuges; vor dem 1. April 1980 war die Erlaubnis zum Führen von Leichtkrafträdern außerdem Teil der Pkw-Führerscheinklasse) an Fahrerlaubnissen haben, ihre Gültigkeit, auch wenn neue gesetzliche Regelungen den Umfang der Fahrerlaubnisse für Neuerwerber des Führerscheines enger fassen. Stand 2012

Das bedeutet, wenn jemand einen „alten“, sogenannten 3er Führerschein vor dem 1. April 1980 bestanden hat, darf heute ohne eine neue Prüfung oder Umschreibung Leichtkrafträder bis 125 cm fahren.

Natürlich empfiehlt sich dringend bei „Zweirad-Anfängern“ mit dem alten 3er Führerschein sich am Besten dazu bei geeigneten Stellen zu informieren und sich z.B. mit Hilfe einer Fahrschule sich geeignet ausreichend Fahrpraxis anzueignen!

Weitere Informationen zu Führerschein finden Sie auch z.B. bei wikipedia.de